Kostenloser Versand für alle Endkunden ab einem Bestellwert von 50 €!

Datenschutz


Neufassung DSGVO (EU) 2016-679 (Stand 15.10.2020)

 

Datenschutzerklärung von PM-International

 

Hinweise zum Datenschutz

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die unter www.pm-international.com abrufbare Website.

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten und Ihre Privatsphäre sind uns wichtig.

Aus diesem Grunde möchten wir Ihnen im Folgenden erläutern, was PM-International dafür tut, um Ihnen und uns diesbezüglich gerecht zu werden. Wir möchten Ihnen erklären, welche persönlichen Daten wir erheben, wie wir diese verwenden und wie wir Ihre Daten schützen. Außerdem erfahren Sie, an wen wir diese Daten weitergeben werden und wie Sie Ihre Daten ändern lassen können. Die Datenschutzpolitik von PM-International steht im Einklang mit den jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes und den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO (EU) 2016-679). Diese Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten durch PM-International gespeichert und wie diese genutzt werden.

 

Namen und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters:

PM-International AG

An der Hofweide 17, D-67346 Speyer

Vertreten durch den Vorstand: Lutz Bläcker, Patrick Bacher

Telefon +49 (0)6232 / 296 -0

Telefax +49 (0)6232 / 296 -100

info@pm-international.de

 

Datenschutzbeauftragter:

Dr. Raimund Abele, PM-International AG

datenschutz@pm-international.de

 

Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Wir verarbeiten Ihre Daten zu den folgenden Zwecken:

– Vertragsabwicklung

– Kontaktaufnahme (bei Anfragen per Kontaktformular)

– Werbung

– Qualitätssicherung

– Statistik

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten geschieht auf der folgenden Rechtsgrundlage:

– Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (EU) 2016-679

– Erfüllung eines Vertrags und vorvertragliche Maßnahmen, Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (EU) 2016-679

– berechtigte Interessen, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (EU) 2016-679 (siehe unten)

 

Berechtigte Interessen

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten verfolgen wir die folgenden berechtigten Interessen:

– Verbesserung unseres Angebots

– Schutz vor Missbrauch

– Statistik

– Direktwerbung

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten arbeiten wir mit den folgenden Dienstleistern zusammen, die Zugriff auf Ihre Daten haben:

– Webhosting-Anbieter

– Anbieter von Social-Media-Plattformen

– Werbenetzwerke (für Werbeeinblendungen)

– gfls. Zahlungs- und Versanddienstleister

– Anbieter von Webanalyse-Tools

 

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden:

Wir speichern Ihre Daten,

– wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben höchstens solange, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen,

– wenn wir die Daten zur Durchführung eines Vertrags benötigen höchstens solange, wie das Vertragsverhältnis mit Ihnen besteht oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen laufen,

– wenn wir die Daten auf der Grundlage eines berechtigten Interesses verwenden höchstens solange, wie Ihr Interesse an einer Löschung oder Anonymisierung nicht überwiegt.

 

Datenquellen

Wir erhalten die Daten von Ihnen (einschließlich über die von Ihnen verwendeten Geräte).

 

Datenübertragung in Drittländer

Es findet eine Datenübertragung in Drittländer außerhalb der Europäischen Union statt. Dies erfolgt auf der Grundlage gesetzlich vorgesehener vertraglicher Regelungen, die einen angemessenen Schutz Ihrer Daten sicherstellen sollen und die Sie auf Anfrage einsehen können.

 

Recht auf Auskunft sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung sowie des Rechts auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht,

– Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen,

– Ihre Daten zu berichtigen,

– Ihre Daten löschen oder sperren zu lassen,

– die Verarbeitung einschränken zu lassen,

– der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen,

– Ihre Daten in einem übertragbaren Format zu erhalten und einem Dritten zu übermitteln,

– Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten für die Zukunft zu widerrufen und

– sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde über eine unzulässige Datenverarbeitung zu beschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz.

 

Erfordernis oder Verpflichtung zur Bereitstellung von Daten

Soweit dies bei der Erhebung nicht ausdrücklich angegeben ist, ist die Bereitstellung von Daten nicht erforderlich oder verpflichtend.

 

Weitere Informationen zum Datenschutz

 

Datenverarbeitung durch Dritte

Soweit PM-International im Rahmen der Vertriebssteuerung Daten an Dienstleister (wie z.B. Paketdienstleister, Zahlungsdienstleister u.a.) weitergibt, schließt PM-International jeweils Auftragsverarbeitungsverträge. Dadurch sind Vertriebspartner nicht nur per Gesetz, sondern auch per Vertrag mit PM-International auf den Datenschutz verpflichtet.

Persönliche und transaktionsbezogene Daten werden nach den von der EU-Kommission festgelegten "EU-Standardvertragsklauseln" übertragen.

 

Datenschutz bei Warenbestellungen, persönliche Benutzerprofile

Im Rahmen der Bestellung von Waren erhebt PM-International persönliche Daten der Kunden, um die Bestellung durchführen und abwickeln zu können. Dabei werden die folgenden Daten vom Kunden erhoben, gespeichert und genutzt: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, Zahlungsinformationen sowie im Falle der Zahlung durch Bankeinzug die Informationen zur Kontoverbindung und ggf. weitere Bankdaten für Kreditkartenzahlungen. Die von Ihnen hier gemachten Angaben werden ausschließlich für die Vereinfachung Ihres Bestellvorgangs, zu Verwaltungszwecken und für hausinterne Analysen verwendet.

 

Informationen zur Verifizierung Ihrer Adresse (Prüfung auf Zustellbarkeit) beziehen wir über die infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden.
Zu diesem Zweck übermitteln wir die hierfür erforderlichen Daten (Ihren vollständigen Namen, Ihre Anschrift und ggf. Ihr Geburtsdatum) an das genannte Unternehmen. Dieses nutzt diese Daten zukünftig auch für Zwecke von Adressverifizierungen bzw. Identitätsprüfungen gegenüber anderen Unternehmen sowie für entsprechende Scoringanwendungen. Scoring berechnet, basierend auf mathematisch-statistischen Verfahren, Wahrscheinlichkeitswerte für ein bestimmtes zukünftiges Verhalten, und nutzt hierfür die entsprechenden Daten.

 

Für Bonitätsausküfte übermitteln wir darüber hinaus Daten an die infoscore Consumer Data GmbH.

Die infoscore Consumer Data GmbH ist eine Konsumentenauskunftei. Sie betreibt eine Datenbank, in der Bonitätsinformationen über Privatpersonen gespeichert werden. Auf dieser Basis erteilt infoscore Bonitätsauskünfte an ihre Kunden. Zu den Kunden gehören beispielsweise Kreditinstitute, Leasinggesellschaften, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen, Unternehmen des Forderungsmanagements, Versand-, Groß- und Einzelhandelsfirmen sowie andere Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen liefern bzw. erbringen. Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen wird ein Teil der in der Auskunftsdatenbank vorhandenen Daten auch für die Belieferung anderer Firmendatenbanken, u. a. zur Verwendung für Adress-Handelszwecke genutzt.

In der Datenbank der infoscore Consumer Data GmbH werden insbesondere Angaben gespeichert über den Namen, die Anschrift, das Geburtsdatum, ggf. die E-Mailadresse, das Zahlungsverhalten und die Beteiligungsverhältnisse von Personen. Zweck der Verarbeitung der gespeicherten Daten ist die Erteilung von Auskünften über die Kreditwürdigkeit der angefragten Person. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO (EU) 2016-679. Auskünfte über diese Daten dürfen danach nur erteilt werden, wenn ein Kunde ein berechtigtes Interesse an der Kenntnis dieser Informationen glaubhaft darlegt. Sofern Daten in Staaten außerhalb der EU übermittelt werden, erfolgt dies auf Basis der sog. „Standardvertragsklauseln.

Die Daten werden solange gespeichert, wie ihre Kenntnis für die Erfüllung des Zwecks der Speicherung notwendig ist. Notwendig ist die Kenntnis in der Regel für eine Speicherdauer von zunächst drei Jahren. Nach Ablauf wird geprüft, ob eine Speicherung weiterhin notwendig ist, andernfalls werden die Daten taggenau gelöscht. Im Falle der Erledigung eines Sachverhalts werden die Daten drei Jahre nach Erledigung taggenau gelöscht. Eintragungen im Schuldnerverzeichnis werden gemäß § 882e ZPO nach Ablauf von drei Jahren seit dem Tag der Eintragungsanordnung taggenau gelöscht.

Berechtigte Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1f EU-DSGVO (EU) 2016-679 können sein: Kreditentscheidung, Geschäftsanbahnung, Beteiligungsverhältnisse, Forderung, Bonitätsprüfung, Vollstreckungsauskunft.

Sie haben gegenüber der infoscore Consumer Data GmbH ein Recht auf Auskunft über die dort zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Soweit die über Sie gespeicherten Daten falsch sein sollten, haben Sie einen Anspruch auf Berichtigung oder Löschung. Kann nicht sofort festgestellt werden, ob die Daten falsch oder richtig sind, haben Sie bis zur Klärung einen Anspruch auf Sperrung der jeweiligen Daten. Sind Ihre Daten unvollständig, so können Sie deren Vervollständigung verlangen.

Sofern Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der bei infoscore Consumer Data GmbH gespeicherten Daten gegeben haben, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.

Sollten Sie Einwände, Wünsche oder Beschwerden zum Datenschutz haben, können Sie sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der infoscore Consumer Data GmbH wenden. Dieser wird Ihnen schnell und vertrauensvoll in allen Fragen des Datenschutzes weiterhelfen. Sie können sich auch über die Verarbeitung der Daten durch infoscore bei dem für Ihr Bundesland zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz beschweren.

Die Daten, die infoscore Consumer Data GmbH zu Ihnen gespeichert hat, stammen aus öffentlich zugänglichen Quellen, von Inkassounternehmen und von deren Kunden. Um Ihre Bonität zu beschreiben bildet infoscore zu Ihren Daten einen Scorewert. In den Scorewert fließen Daten zu Alter und Geschlecht, Adressdaten und teilweise Zahlungserfahrungsdaten ein. Diese Daten fließen mit unterschiedlicher Gewichtung in die Scorewertberechnung ein. Die infoscore Kunden nutzen die Scorewerte als Hilfsmittel bei der Durchführung eigener Kreditentscheidungen.

 

Widerspruchsrecht:

Die Verarbeitung der bei infoscore Consumer Data GmbH gespeicherten Daten erfolgt aus zwingenden schutzwürdigen Gründen des Gläubiger- und Kreditschutzes, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten regelmäßig überwiegen oder dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Nur bei Gründen, die sich aus einer bei Ihnen vorliegenden besonderen Situation ergeben und nachgewiesen werden müssen, können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen. Liegen solche besonderen Gründe nachweislich vor, werden die Daten nicht mehr verarbeitet. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für Werbe- und Marketingzwecke widersprechen, werden die Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet. Verantwortlich im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU-DSGVO (EU) 2016-679 ist die infoscore Consumer Data GmbH.

 

PM-International nutzt Ihre Daten für die folgenden Vorgänge:
 

Um mit Hilfe der in Ihrem Benutzerprofil hinterlegten Informationen, Ihnen die Möglichkeiten eines individuellen Services sowie die optimale Nutzung unserer Website anzubieten.
 

Um Ihnen zudem ganz individuell Angebote und Informationen zukommen zu lassen, die für Sie persönlich interessant sind. Selbstverständlich haben Sie aber auch die Möglichkeit uns mitzuteilen, dass Sie die Übersendung solcher Angebote und/oder Informationen nicht oder nicht mehr wünschen. Daran werden wir uns natürlich halten. Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter datenschutz@pm-international.de

 

Für die Auslieferung der Ware durch externe Dienstleister gibt PM-International zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen (Art. 6  Abs. 1 b  DSGVO (EU) 2016-679) die dafür notwendigen Angaben (Empfänger, Lieferadresse und ggf. empfangs-berechtigte Personen) an diese Unternehmen sowie an Mitglieder der PM-Unternehmensgruppe weiter. PM-International betreibt keinerlei Adressvermarktung. PM-International schließt mit allen externen Dienstleistern Verträge über die Auftragsverarbeitung, die den Anforderungen der Artt. 28, 29 DSGVO (EU) 2016-679 entsprechen.

 

Bei dem Versand von Waren wird der deutsche Dienstleister parcelLab GmbH aus München eingesetzt, um die Versandmeldungen in Richtung unserer Kunden zu übernehmen und diesen den Versandstatus und die Trackingnummer ihrer Sendung zu übermitteln. Hierfür werden die für die Sendungsverfolgung notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Straße, PLZ, Stadt, Land, Telefonnummer und E-Mail, Bestellnummer, Produktnummer und Sendungsnummer) an parcelLab verschlüsselt übermittelt. Ihre Daten werden beim Dienstleister automatisiert nach 90 Tagen gelöscht.

Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von parcelLab: https://parcellab.com/datenschutz/

 

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch eine am Ende einer Paketinformationsemail unter „hier davon abmelden“ widerrufen. Nach Widerruf löschen wir Ihre hierfür angegebenen Daten, soweit Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüberhinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie in dieser Erklärung informieren.

 

Die Daten der einzelnen Bestellungen bleiben im passwortgeschützten Nutzerkonto dieser Website für den jeweiligen Kunden abrufbar, insbesondere um auf einfache Weise Folgebestellungen der bereits gekauften Produkte im Bestellsystem zu ermöglichen. Der Kunde kann die zu seinem Kundenkonto gespeicherten Bestandsdaten sowie das gewählte Passwort jederzeit auf dieser Website in seinem Nutzerkonto – dort in der Rubrik „Meine Daten" einsehen und ändern. 

 

Ein Kunde kann sein Kundenkonto und alle damit zusammenhängenden Daten jederzeit durch Mitteilung per Post, Telefon oder E-Mail an datenschutz@pm-international.de löschen lassen. In diesem Fall wird PM-International alle Kundendaten umgehend löschen, soweit deren Verwendung nicht noch zur Abwicklung einer Bestellung notwendig ist oder PM-International zu deren Aufbewahrung aufgrund steuerlicher Vorschriften (§147 AO) verpflichtet ist. In beiden Fällen werden die Daten aber gesperrt und sobald möglich gelöscht. 

 

Besondere Ausführungen für Vertriebspartner

Für den Fall, dass sie Vertriebspartner von PM International sind oder es werden wollen, verweisen wir auf die Zwecke, für die ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden sollen:

Wir verarbeiten Ihre Daten neben den bereits oben benannten Zwecken auch

Bei den Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung und den berechtigte Interessen beziehen wir uns ebenfalls auf oben benannte!

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten arbeiten wir mit den oben bereits benannten Empfängern von Daten (Dienstleistern) zusammen.  Darüber hinaus übermitteln wir Ihre Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung auch an weitere Mitglieder der PM-Unternehmensgruppe.

 

Newsletter

Sofern Sie den PM-International Newsletter abonniert haben, verarbeitet PM-International Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, um Sie über Neuigkeiten zu informieren. Sie willigen ein, dass ein regelmäßiger Versand des Newsletters an die angegebene E-Mail-Adresse erfolgt. Zuvor wird überprüft, dass der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist.

Zur Verwaltung der Adressdaten und zum Versand des Newsletters bedient sich PM-International eines Auftragsverarbeiters. Der Dienstleister hat nur Zugang zu denjenigen persönlichen Informationen, die zur Erfüllung des Auftrags benötigt werden. Die Adressdaten werden durch den Dienstleister wie auch durch PM-International selbst nicht zu anderen Zwecken verwendet. PM-International schließt mit dem Dienstleister einen entsprechenden Auftragsverarbeitungsvertrag, der den Anforderungen der Artt. 28, 29 DSGVO (EU) 2016-679 entspricht.


Möchten Sie Ihre Einwilligung zum Empfang von Newslettern widerrufen, deaktivieren Sie als Vertriebspartner mit E-Business einfach die Newsletterfunktion in Ihrem persönlichen Bereich. Alle anderen senden uns bitte eine E-Mail an die folgende Adresse: datenschutz@pm-international.de

 

Kontaktformular

Das Kontaktformular auf unserer Website ist eine einfache Möglichkeit schnell mit uns in Kontakt zu treten. Damit die Kontaktaufnahme möglich ist, sind einige Felder als Pflichtfelder gekennzeichnet. Wenn Sie die Felder ausfüllen und „Senden“ wählen, stimmen Sie dem zu, dass Ihre Daten mit der Nachricht per E-Mail an uns übermittelt wird. Die Daten werden nicht auf dem Webserver gespeichert. Die Daten werden bei uns für 10 Jahre gespeichert und danach gelöscht.

 

Automatische Speicherung von Zugriffsdaten

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf die Internetseiten von PM-International werden automatisch die Zugriffsdaten des Vorgangs in einer Protokolldatei gespeichert. Hierbei handelt es sich um allgemeine Informationen, wie z.B. die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde, der Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Aufrufs, die übertragene Datenmenge, das verwendete Protokoll sowie die vom Internetbrowser mitgesendete eigene Beschreibungen sowie ggf. die zum Betriebssystem.


Diese allgemeinen Informationen werden anonymisiert, also nicht zusammen mit Ihren ggf. bei PM-International vorhandenen personenbezogenen Daten gespeichert und mit diesen auch nicht in sonstiger Weise zusammengeführt. Sie werden lediglich zu statistischen Zwecken ausgewertet und zur Verbesserung der Inhalte und der Funktionalität der Webseite verwendet. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte zu anderen nichtkommerziellen oder kommerziellen Zwecken erfolgt nicht. Die Speicherung der Zugriffsdaten in der Protokolldatei erfolgt für maximal 4 Wochen.

 

Cookies

Diese Website verwendet darüber hinaus sog. Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei mit einer Identifikationsnummer, die bei der Nutzung der Website zusammen mit den anderen, eigentlich angeforderten Daten an den Computer des Nutzers übermittelt und dort hinterlegt wird. Die Datei wird dort für einen späteren Zugriff bereitgehalten und dient zur Authentifizierung des Nutzers. 

Da Cookies nur einfache Dateien und keine ausführbaren Programme sind, geht von ihnen keine Gefahr für den Computer aus. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten, so dass der Schutz der Privatsphäre gewährleistet ist. Je nach gewählter Einstellung des Internetbrowsers durch den Nutzer akzeptiert dieser Cookies automatisch. Diese Einstellung kann aber geändert und die Speicherung von Cookies deaktiviert oder dergestalt eingestellt werden, dass der Nutzer benachrichtigt wird, sobald ein Cookie gesetzt wird. Im Falle einer Deaktivierung der Cookienutzung stehen allerdings ggf. einige Funktionen der Webseite nicht oder nur eingeschränkt zur